Bitte aktualisieren sie ihren Browser!
Internet Explorer wird erst ab Version 7 unterst�tzt.

Ich will zur Feuerwehr KampagneHerzlich Willkommen,

auf der Internetseite der Feuerwehr Höhenkirchen.

Am Samstag den 14. April war die Jugendfeuerwehr Oberbayern mit dem Seminar „Medienführerschein“ bei der Feuerwehr Höhenkirchen zu Gast, an dem 12 Teilnehmer aus Oberbayern teilnahmen. Mehr Informationen gibt es auf der Webseite des Beziksjugendwarts

http://jf-oberbayern.chayns.net/tapp/index/91958?M=69749412 

 

Am 23. März 2018 findet die Jahreshauptversammlung aller Vereinsmitglieder statt. Bitte haltet Euch diesen Termin frei. Alle Vereinsmitglieder werden form-/ und fristgerecht schriftlich eingeladen. Die JHV findet im Saal unseres Gerätehauses statt. Beginn ist 19.00 Uhr.

Robert Loborec

Die Feuerwehr Höhenkirchen gratuliert seinen beiden langjährigen passiven Mitgliedern Rudi Glas und Sepp Pöttinger sehr herzlich zum Geburtstag. Rudi Glas trat vor 75 (!) Jahren unser Wehr bei und konnte im Februar seinen 92. Geburtstag feiern. Sepp Pöttinger feierte seinen 80. Geburtstag und es war eine große Freude, beide bei bester Gesundheit zu treffen und mit ihnen bei Kaffee und Kuchen vieles über die Höhenkirchner Geschichte und seiner Feuerwehr zu erfahren. Wir danken Euch sehr für Eure Gastfreundschaft und wünschen Euch noch viele Jahre bei bester Gesundheit!

Das Kinderfeuerwehrjahr der Feuertiger hat erfolgreich begonnen. Im Januar und Februar waren wieder 7 neue Kinder zum Schnuppern da. Die Kinderfeuerwehr Höhenkirchen gibt es nun im dritten Jahr und die Gruppe wächst und gedeiht. Derzeit sind es 26 Kinder die begeistert jeden 2. Samstag von 14-16 Uhr ins Gerätehaus kommen. Im Winter waren die Kinder beim Schlittschuhlaufen und zum Jahresbeginn gab es ein schönes Gruppenfoto mit dem neuen Kinderfeuerwehr-Banner des Landesfeuerwehrverbands Bayern e.V., bei dem unsere Kommandantin Nikola Schwaiger auch engagiert ist. Viel Spass bei den vielen lehrreichen und lustigen Feuertiger-Übungen. 

 

Nikola Schwaiger

Im März wird am Standort der Feuerwehr Höhenkirchen wieder ein Praxis-MTA (Modulare Trupp Ausbildung) stattfinden. Im Herbst und Winterhalbjahr 2017 waren 16 neue Nachwuchskräfte in der Theorieausbildung im Kreisausbildungszentrum Haar. Da es sich um so eine große neue Gruppe handelt, bildet Höhenkirchen in Zusammenarbeit mit einigen Abschnittsausbildern die Teilnehmer in einem eigenen Kurs am Standort aus. Einen zweiten Praxiskurs mit Teilnehmern aus Hohenbrunn, Hofolding und Siegertsbrunn gibt es ab April im Abschnitt. Alle MTA-Ausbilder helfen wehrübergreifend immer zusammen, üben und prüfen die Teilnehmer am Ende ihrer Praxisausbildung gemeinsam mit den Kreisbrandmeistern Deuter und Gragert. Wir freuen uns über so viel interessierte Feuerwehrkameradinnen und Kameraden und wünschen viel Freude bei der praktischen Ausbildung.

Nikola Schwaiger

Die Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr nach dem BayFwG sind gesplittet in die Pflicht-und freiwilligen Aufgaben. Die Feuerwehr muss den abwehrenden Brandschutz sicherstellen. Zu den freiwilligen Aufgaben gehören zum Beispiel nicht alarmierte, aber durch die Gemeinde beauftragte Leistungen wie z.B. Verkehrsabsicherungsmaßnahmen bei diversen Straßenumzügen und Sicherheitswachen. Wenn eine Beauftragung erfolgt ist, muss die Feuerwehr tätig werden. Am 03.02. und 10.02.18 waren die aktiven Feuerwehrdienstleistenden beim Kinderfasching der Spielvereinigung Höhenkirchen und beim „Tanz der heißen Höschen“ des BV Siegertsbrunn im Rahmen der Sicherheitswache gefordert.

 

Bei beiden Veranstaltungen haben die abgestellten Kräfte im Vorfeld eine sogenannte Sicherheitsbegehung mit dem Veranstalter durchgeführt, die dazu dient alle vorhandenen Feuerlöscheinrichtungen und vorhandene feuer-/ und rauchmeldende Anlagen auf Zugänglichkeit und Vollzähligkeit zu prüfen. Um im Falle eines Notfalls für eine schnelle und reibungslose Räumung der Mehrzweckhalle sorgen zu können, wurden auch Flucht- und Rettungswege und Türen auf ihre Gangbarkeit und Barrierefreiheit überprüft. Während den Veranstaltungen wurden diese auch regelmäßig kontrolliert. Eine weitere freiwillige Aufgabe im Rahmen der Sicherheitswache ist die Unterstützung des dort eingesetzten Sanitätsdienstes mit den Feuerwehr-First Responderkräften bzw. Ersthelfern. Kleine Wehwehchen wurden vor Ort behandelt und die Betroffenen betreut bis der Regelrettungsdienst übernahm. Beide Sicherheitswachen und Veranstaltungen liefen zur Freude von Veranstaltern und Feuerwehr ruhig ab.

Ben Schmid

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern und Freunden einen guten Start in ein erfolgreiches, friedliches und vor allem gesundes Neues Jahr 2018.

 

In diesem Jahr hat unsere Wehr das Vergnügen, den kommenden Kreisfeuerwehrtag zu organisieren. Dieser findet am Freitag den 27. April 2018 in der Mehrzweckhalle statt. Ich bitte alle Mitglieder, sich diesen Termin fest einzuplanen.

Robert Loborec

Die Feuerwehr Höhenkirchen konnte im Dezember ihrem langjährigen aktiven und jetzt passiven Feuerwehrmitglied Klaus Eisenblätter zum 80. Geburtstag gratulieren. Wir freuen uns mit ihm und wünschen ihm viele schöne und vor allem gesunde Lebensjahre.

 

Robert Loborec

Bis Redaktionsschluss am 11.12.2017 verzeichnete die Feuerwehr Höhenkirchen 106 Feuerwehreinsätze. Das entspricht einem Einsatzaufkommen von ca. jedem dritten Tag.

 

Die Einsätze kann man grob in drei große Bereiche teilen:

54 Einsätze mit Technischer Hilfe (Wassereinsätze, Sturmeinsätze, Öleinsätze, Verkehrsunfälle sowie Verkehrsabsicherung)

22 Brandeinsätze (davon 2 Großbrände mit Dachstuhl sowie Keller, diverse Klein- und Mittelbrände und Brandmeldeanlageneinsätze)

31 Einsätze mit Personen (Türöffnungen, Medizinische Notfälle, Evakuierungs-und Räumungsübungen, Brandschutzerziehung sowie Sicherheitswachen)

 

Die meisten Einsätze in der Gemeinde passieren in der Zeit zwischen 6:00-11:59h (38 Einsätze), sowie 12:00-17:59h (42 Einsätze).

Die Aktive Feuerwehrmannschaft der Feuerwehr Höhenkirchen wird auch im neuen Jahr wieder 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag für ihre Sicherheit da sein. Wir wünschen Ihnen einen guten Jahresbeginn 2018.

Nikola Schwaiger

preload preload preload