Bitte aktualisieren sie ihren Browser!
Internet Explorer wird erst ab Version 7 unterst�tzt.

Ich will zur Feuerwehr Kampagne

Herzlich Willkommen,

auf der Internetseite der Feuerwehr Höhenkirchen.

 

 

 

 

Tag der offenen Tür Plakat

Tag der offenen Tür Plakat – Feuerwehr Höhenkirchen am 10.09.2016 ab 13 Uhr am Gerätehaus in Höhenkirchen. Attraktionen: Hüpfburg, Essen& Trinken, Bastelstraße, PlaymoCity Schauübung, Fahrzeugschau, Infostände 15 Jahre Jugendfeuerwehr

Frau Brunhilde Reitmeier-Zwick, ein langjähriges Mitglied und großzügige Unterstützerin der Freiwilligen Feuerwehr Höhenkirchen, wurde im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Frau Reitmeier-Zwick erhielt diese Ehrung für ihr langjähriges und ehrenamtliches Engagement bei der „Karpatendeutschen Landsmannschaft Slowakei e.V.“. Seit über 40 Jahren setzt sich Frau Reitmeier-Zwick für die Aussöhnung und die europäische Völkerverständigung ein. Durch ihre guten Kontakte als Bundesvorsitzende der Karpatendeutschen Landsmannschaft hier in Deutschland, pflegt sie besonders die freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem Freistaat Bayern und der Slowakischen Republik. Wir beglückwünschen Frau Reitmeier-Zwick zu dieser verdienten Ehrung und danken ihr für das langjährige ehrenamtliche Engagement. Wir, als Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen, sind sehr stolz, eine so selbstlose und engagierte Bürgerin in unseren Reihen zu haben.

Otto Bußjäger

Nachträglich zum 15.4.2016 wollen wir unserem langjährigen aktiven Kameraden

und Schatzmeister Klaus Hollmann zu seinem 50-jährigen Jubiläum in unserer Feuerwehr gratulieren.

Sepp Mittermüller durfte am 5.5.2016 sein 60-jähriges Jubiläum als Mitglied unserer Feuerwehr feiern. 

Am 23.5.2016 beging unser förderndes Mitglied Heinz Staltmayr, bei bestem Wohlbefinden, seinen 75. Geburtstag.

Am 27.5.2016 hatte unser Kamerad Christian Gersch allen Grund zum feiern denn an diesem Tag vollendete Er sein 60. Lebensjahr. Christian war 38 Jahre aktiv in unserer Feuerwehr, viele Jahre

Gruppenführer und hatte zuletzt den  Dienstgrad Hauptlöschmeister.

Allen Kameraden nochmals die herzlichsten Glückwünsche zu ihren Jubiläen!

Die gebührenden Ehrungen werden im Rahmen der Jahreshauptversammlung

noch nachgeholt.

Werner Reiser

Im Rahmen der Zugübung im April wurde die Personenrettung bei Unfällen auf Baustellen aktiv simuliert. Es galt zwei verletzte Personen, welche durch umgestürzte Bauelemente eingeklemmt wurden, aus dem EG und 2. OG zu retten. Zur Befreiung der Verunfallten (2x Übungspupen) kamen u. a. sogenannte Hebekissen zum Einsatz, diese dienen zum gezielten Anheben von schweren Lasten. Da wir die Möglichkeit hatten, jene Übung auf einer aktuell laufenden Baustelle durchzuführen, konnte unter realen Bedingungen mit entsprechend beengten Platzverhältnissen geübt werden. Ferner wurde in diesem Zusammenhang auch die Personenrettung aus höheren Lagen (2. OG) über ein vorhandenes Baugerüst trainiert. Hierbei wurde sehr eindrucksvoll deutlich, dass unter den gegebenen Umständen ein erhöhter Personaleinsatz erforderlich wurde. Die gestellten Aufgaben wurden seitens der Übungsteilnehmer schnell und effektiv abgearbeitet. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei dem Bauunternehmen Pöttinger, welches uns deren Baustelle zu dieser Zugübung zur Verfügung gestellt hat.

Andreas Schnitzler

Auch die Kinderfeuerwehr Feuertiger nahm mit einer Bastel-und Schminkstraße am FIREtage Festival auf der Theresienwiese teil. Dort waren über 100 Blaulichtorganisationen und Firmen mit einem breitgefächerten Programm für Jugendliche, Erwachsene, Familien mit Kindern sowie Einsatzkräfte vertreten. Viele kleine Feuertiger besuchten uns mit ihren Eltern am Stand und hatten ihren Spaß. Die Bastelstraße wurde von unserer Kinderfeuerwehrleitung Marina Vondrak kreativ organisiert und mit ihr und unseren Aktiven Andi Born, Christoph Pöttinger, Rebecca Vogel, Alex Loos und Jens-Janik Vogel betreut. Trotz des kalten und regnerischen Wetters strömten 79.000 Besucher auf die Festwiese und bestaunten die vielen Attraktionen. Eine sehr gelungen Aktion!

Marina Vondrak

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr München am 23. und 24. April 2016 wurde vom ADAC auf der Aktionsfläche, in mitten des Festgeländes, eine Rettungsgassen-Simulation gezeigt. An dieser Simulation nehmen unteranderem das Höhenkirchner Löschfahrzeug HLF 20/16 mit den Aktiven Michael Rochow und Matthias Götzer teil. Auf der Fläche wurde die Markierung einer 3-spurigen Autobahn aufgebracht und die Rettungsgasse (falsch) nachgestellt. Die Staubeteiligten wurden von freiwilligen Helfern und Mitarbeitern des ADAC gespielt. Ein Durchfahrtversuch der Polizei, Rettungsdienst und der Feuerwehr, sowie des Abschleppdienstes, wurde versucht. Mit mäßigem Erfolg schaffte es lediglich die Polizei durch die enge Gasse. Beim Rettungsdienstfahrzeug war schon kein Weiterkommen mehr möglich. Feuerwehr und Abschleppdienst durften sich hinten anstellen. Im Nachgang wurde die Rettungsgasse richtig gebildet und eine freie Fahrt für die Helfer war gegeben. Liebe Bürger, denken auch Sie immer an die richtige Bildung der Rettungsgasse, denn die Rettungsgasse rettet Leben!

Michael Rochow

Unseren vier Kameraden Carolin Engelhardt, Robert Loborec, Michael Werner und Martin Wagmüller gratuliert die Führung zur bestandenen MTA Praxis Zwischenprüfung. Die Modulare Truppausbildung wird im Abschnitt mit allen sieben Wehren ausgebildet und wir freuen uns über Nachwuchskräfte für den aktiven Dienst. Viel Spaß bei Übung und Einsatz!

Nikola Schwaiger

Unsere Aktiven Feuerwehrdienstleistenden Tobias Tegel und Nikola Schwaiger nahmen am First Responder Kurs der Feuerwehr Helfendorf teil. Der sehr intensive Lehrgang dauert 70 Ausbildungsstunden und umfasst rechtliche Grundlagen, Psychologie am Einsatz, Zellen, Gewebe, Bewusstein, Atmung, HNO-Notfälle, Kindernotfälle, Rettung & Transport, Säuglingsreanimation, Defibrillation mit dem Lifepack 500, Bodycheck & Stabile Seitenlage, Herz-Kreislauf und dessen Störungen, Vergiftungen, Thermische Schäden, ABC-Unfällen, Infusion, Schock, Notfallmedizin und vieles mehr. Ebenso erhielten die beiden die Einweisung nach Medizinproduktegesetz für den Defi Lifepack 500, den Oxylator 300 und den Lukas (mechanische Reanimationshilfe). Beide haben ihren Lehrgang mit Bravour in Theorie und Praxis absolviert.

Nikola Schwaiger

Im April nahmen unsere drei Aktiven Lukas Zeidler, Matthias Götzer und Fabian Thiel am Motorsägenlehrgang teil. Dieser beinhaltet einen theoretischen Kursabend und einen Übungssamstag im Forst. Unter der fachmännischen Leitung unseres ehemaligen Kommandanten Thomas Böck, selbst Forstbesitzer und Ausbilder für Motorsägen, lernten unsere drei jungen Kameraden den richtigen Umgang mit der Motorsäge. Kursinhalte waren:

Schutzausrüstung für die Feuerwehr im Sturmeinsatz, Einzelteile der Motorsäge, Gefahren und sicherheitstechnische Einrichtungen, Sicherheitsabstände & Sicherheitsbereiche, Gefahren und Unfallverhütung im Forst, fachgerechte Fälltechniken, Lagebeurteilung, Einsatz von Seilwinden und die Instandhaltung der Motorsäge inkl. Pflege.

Nikola Schwaiger

Höhenkirchen-Siegertsbrunn – Die Feuerwehr Höhenkirchen lässt es krachen. Sie feiert am Wochenende vom 11. bis 13. September ihr 140-jähriges Bestehen. Am Freitag treten Roland Hefter und seine „Isar-Rider“ bei der Blaulichtparty auf. Sie findet im Feuerwehrgerätehaus Höhenkirchen statt, der Eintrittspreis beträgt zwölf Euro. Karten gibt es am 24. und 26. August jeweils von 18 bis 21Uhr im Feuerwehrgerätehaus in der Altlaufstraße 99 oder telefonisch unter 0172/ 365 12 49 oder 0178/ 548 03 89. Am Samstag,12. September, beginnt der Tag um 9.30 Uhr mit einem Kirchenzug vom Gerätehaus in der Altlaufstraße zur Pfarrkirche Mariä Geburt, dort findet der Festgottesdienst statt. Danach wird das Fest in der Fahrzeughalle der Feuerwehr mit befreundeten Vereinen und zahlreichen Ehrengästen gefeiert. Von 14 bis 17 Uhr findet auf dem Gelände der Feuerwehr der Tag der offenen Tür statt unter anderem auch mit dem ersten Luxemburgisch-Bayerischen Feuerwehrwett-kampf. Am Sonntag schließlich kommen Sammler auf ihre Kosten bei der ersten oberbayerischen Feuerwehr- und Polizei-sammler-Tauschbörse mit Abzeichen, Uniformen und Helmen. sz

preload preload preload